Persönliche Beratung: +49 (0)8341 95 466 20
30 Tage Geld zurück
Projektmanagement
Leasing / Ratenzahlung
10 Jahre Erfahrung

Infrarotheizungen & Infrarotstrahler für gesunde Wärme

Infrarotheizungen: Effizient - Leistungsstark - Zeitloses Design - Vielfalt - Nachhaltig

infrarotheizung-spiegelheizung-rahmenlos-gaestewc

Beispiel einer Infrarotheizung als Spiegelheizung im Bad   

Photo by Sanibell BV on Unsplash

Die Vorteile Ihrer Infrarotheizung

  • Schnelle Wärmebereitstellung ohne langes energieverbrauchendes Vorheizen
  • Behagliche, wohlige und gesunde Wärme ohne zu heiß oder zu trocken zu sein
  • Die warmen Strahlen erweitern die Gefäße. Damit bessere Durchblutung
  • Keine Aufwirbelung von Staub oder Pollen; ideal für Asthmatiker und Allergiker
  • Wärmeabstrahlung zu fast 100% nach vorn, kein Verlust durch rückseitige Wärmabagabe
  • Effizientes und bedarfsgerechtes Heizen
  • Sehr lange Lebensdauer und wartungsfreier Betrieb
  • Keine hochkomplizierte Steuerungstechnik, kein Brenner, keine Pumpe etc. sondern unkomplizierte, innovative Technik
  • Gute Integration in das bestehende Ambiente dank zahlreicher Ausführungen, Größen und Wattleistungen
  • Wenig Platzbedarf da Infrarotheizungen sehr schmal sind. Kein Öltank, keine Anschlüsse für die Gasheizung
  • Geringe Anschaffungskosten
  • Keine Folgekosten durch Kaminkehrer oder Heizungsbauer bei Reparatur
  • Einfache, schnelle Montage - auch für Laien
  • Anschluss an die Steckdose oder unter Putz (durch Fachbetrieb)
  • Vermeidung/Reduzierung von Schimmel durch gleichmäßige Erwärmung von Raumflächen
  • Ergänzung und Ausbau durch/mit Photovoltaik oder Wärmepumpen
  • Als Zusatzheizung oder als Hauptheizung einsetzbar
  • Bei Umzug einfach abbauen und mitnehmen
  • Als Deckenheizung eingesetzt wirken Infrarotheizungen wie Fußbodenheizungen
  • Viele Designs von puristisch bis elegant, künstlerisch und edel, mit und ohne Rahmen
  • Ökologisches, nachhaltiges Heizen ist mit Öko-Strom möglich
  • Infrarotheizungen machen unabhängig von Öl- oder Gaspreisveränderungen

Infrarotheizungen sind ein echter Gewinn und die ideale Heiztechnik. Dazu sind sind sie vielseitig einsetzbar. Egal ob im Alt- oder Neubau, eine großen oder kleinen Wohnung, in bestimmten Räumen wie dem Badezimmer, im Schlafzimmer, der Küche oder im Home-Office. Sie sind einfach anzubringen - und zwar nicht nur wie üblich an der Wand, sondern auch an der Decke. Somit imitieren sie eine Fußbodenheizung. Sie können überall dort angeschlossen werden, wo es eine Stromanschluss gibt. Darüber hinaus gibt es auch Standfüße für Infrarotheizungen. Damit lassen sie sich bequem dorthin tragen, wo gerade Wärme benötigt wird.

Der hohe Wirkungsgrad macht eine Infrarotheizung überaus effizient. Sie gibt 99% der Wärme in den Raum ab, denn es wird keine Wärme auf der Rückseite des Heizkörpers abgegeben und es entstehen keine Wärmetransportverluste durch Leitungen. Mit Öko-Strom betrieben, heizen Sie nachhaltig und umweltbewußt. Die Wärme lässt sich mit einem Thermostat perfekt steuern - und das noch unkompliziert. Überhaupt ist es dann noch einfacher, schnell gezielt die Wärme zu erhalten, die benötigt wird. 

Infrarotheizungen sind eine sichere und gesunde Investition in die Zukunft - ökonomisch und ökologisch. 

Infrarotheizungen & Infrarotstrahler - Anwendungsbeispiele

Einsatzbereiche für Infrarotheizungen & Infrarotstrahler

Die Einsatzmöglichkeiten von Infrarotheizungen und Infrarotstrahlern sind vielfältig und es gibt kaum Heizbereiche, in denen sie nicht effizient wirksam sind. Wir möchten Ihnen hier einige praxisorientierte Beispiele aufzeigen.

Wohnzimmer

Infrarot-Bildheizung-Wohnzimmer

Beheizen Sie Ihr Wohnzimmer mit einer Infrarotheizung und genießen Sie die wohlige Wärme. Montiert an der Wand oder an der Decke ist sie als Vollheizung oder Zusatzheizung einsetzbar. Als Vollheizung ersetzt sie konventionelle Heizsysteme. Als Zusatzheizung wird sie besonders in den Übergangsjahreszeiten gerne eingeschaltet. Die Wärme wird innerhalb kurzer Zeit bereitgestellt. Das spart Energie und Kosten für Vorheizzeiten ein. Mit einem Thermostat heizen Sie sogar noch wirtschaftlicher und können Ihre gewünschten Heizzeiten genau einstellen. Sie erhalten Ihre Infrarotheizung mit schlichter Oberfläche in weiß, als Glasheizung oder als Bildheizung. Wahlweise mit Alurahmen oder ohne. Mineralisierte Oberflächen können sogar gestrichen werden.

Image by Pexels from Pixabay

Badezimmer

Infrarot-Speigelheizung-Badezimmer

Ideal sind Infrarotheizungen als Spiegelheizung im Badezimmer. Sie können die wohlige Wärme genießen und müssen sich nicht über beschlagene Spiegel ärgern. Da Infrarotheizungen Materie erwärmen und nicht die Luft, setzt sich an den Wänden auch keine Feuchtigkeit ab. Das verhindert Schimmelbildung. Das schnelle Aufheizen verhindert das Sie - wie bei konventionellen Heizungen notwendig - eine bestimmte Zeit vor der Dusche die Heizung einschalten müssen damit der Raum warm wird. Das spart viel Energie und damit auch Kosten. Da Wände, Boden und Decke erwärmt werden und nicht die Luft, ist beim Lüften der Wärmeverlust nicht allzu groß. Zahlreiche Designs stehen zur Verfügung: Spiegelheizungen mit und ohne Rahmen, diverse Größen und Ausführungen mit Licht.

Image by Michal Jarmoluk from Pixabay

Schlafzimmer

Infrarot-Glasheizung-Schlazimmer

Dank der gleichmäßigen, wohligen Wärmeabstrahlung werden Infrarotheizumgen zunehmend auch in Schlafzimmern eingesetzt. Dabei gehen die Meinungen auseinander, ob die Infrarotheizung besser an der Decke oder an der Wand montiert werden soll. An der Wand bindet sie sich optisch in den Einrichtungsstil ein. Ja nach Design fällt sie dort fast nicht auf. Als Bildheizung wirkt sie eher als Bild und nicht als Heizung. Rein weiß hinterlässt sie einen neutralen Eindruck. Als Glasheizung ist sie ein elegantes Element und darf auch auffallen. An der Decke angebracht, erwärmt sie den Bßboden und verteilt die Wärme angenehm von oben nach unten. Ein kaltes Bett ist dann Vergangenheit. Nur sollte dann bedacht werden, dass zu viel direkte Wärme u.U. auch als unangenehm empfunden wird. 

Image by BUMIPUTRA from Pixabay

Besprechungsraum - Esszimmer - Gästezimmer etc.

Infrarot-Carboglas-Infrarotheizung-Besprechungszimmer

Infrarotheizungen beweisen Vielseitigkeit hinsichtlich ihrer Einsatzmöglichkeiten. Nicht nur in ständig genutzten Räumen heizen sie effizient und wirtschaftlich, sondern auch dort wo nicht ständig Wärme verfügbar sein muss. Beispielsweise in der Küche, im Gästezimmer, Besprechungsraum oder Hobbyzimmer. Da hier nur zu bestimmten Zeiten geheizt werden soll, sparen Sie Energie und Kosten. Eine kurzfristig angesetzte Beheizung des Raumes ist mit Infrarotheizungen problemlos. Schließlich benötigt der Infrarotheizkörper nur eine sehr kurze Zeit um auf die gewünschte Temperatur zu kommen. Auf Grund der vielen Ausstattungsvarianten und Watt-Leistungen findet sich für jede Raumgröße die passende Infrarotheizung.

Foto von cottonbro von Pexels

Infrarotstrahler für Gastronomie und Privatanwender

Infrarotstraler-Bistro

Infarotstrahler heizen punktgenau die Flächen, für die sie vorgesehen sind. Insofern sind sie ideal wenn es darum geht Terrassen oder Außenbereiche zu beheizen. Und zwar genau dort, wo die Gäste sich aufhalten. Infrarotstrahler werden relativ heiß und daher außerhalb der Reichweite von Personen angebracht; d.h. mindestens in 2,5m Höhe. Somit besteht nicht die Gefahr, sich zu verbrennen. Gastronomen ermöglichen so ihren Gästen auch an kühleren Tagen, bis in den Spätherbst hinein, draußen sitzen zu können. Aber auch im Privatbereich sind Infrarotsrahler eine hervorragende Wärmequelle - beispielsweise auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten. Die unterschiedlichen Ausführungen - mit Licht oder Kühlungsnebler - lassen eine vielfältige Nutzung zu.

Foto von Adrien Olichon auf Unsplash

Werkstätten - Hallen - Geschäfte - Shoppingcenter

Infrarotstrahler- DB-Autohaus

Infrarotstrahler eignen sich sehr gut zum Beheizen von Gewerbeflächen. Hierfür stehen zahlreiche Variationen in Größe und Leistung  zur Verfügung. Nicht nur große Messehallen oder Shoppingcenter heizen mit Strahlern effektiv und kostengünstig. Auch für Ladengeschäfte, Werkstätten, Ausstellungsräume u.v.m. gibt es entsprechende Ausstattungen. Die eindeutigen Vorteile dabei: Keine teuren Heizungsanlagen, zielgenaue Flächenbeheizung ohne die Bereiche zusätzlich zu heizen, die nicht notwendig sind. Dazu kommt, dass keine Wartungskosten entstehen und die Wärme schnell zur Verfügung steht. Durchheizen ist nicht mehr unbedingt notwendig. Das Ergebnis ist eine gesunde, angenehm wohlige Wärme und ein wirtschaftliches, effizientes, modernes Heizen. 

Lieferantenbild

Wie funktionieren Infrarotheizungen & Infrarotstrahler

Infrarotheizungen und Infrarotstrahler sind elektrische Heizungen, die nach dem Prinzip der Strahlungswärme und somit ähnlich wie die Sonne arbeiten. Im Unterschied zu einer herkömmlichen Konvektionsheizung erwärmen sie nicht die Luft, sondern Materie - also Gegenstände im Raum, Menschen und natürlich auch die Wände. Erreicht die Infrarotstrahlung, die übrigens völlig ungefährlich  ist, beispielsweise eine Wand oder ein Möbel, so wird dort die Oberfläche erwärmt. Diese Wärme wird dann wieder an die Umgebung zurückgegeben. Durch diese Wechselwirkung entsteht ein behagliches, gesundes Raumklima. Auf der Haut erzeugen Infrarotstrahlen allerdings nicht nur eine Wärme die uns an einen Sonnentag erinnern. Sie dringen auch in die oberen Hautschichten ein, was ein wohliges Gefühl bewirkt und den Stoffwechsel im Körper anregt. 

Da Infrarotheizungen und Infrarotrahler nicht die Luft erwärmen, entstehen auch keine Staubaufwirbelungen durch die Infrarotheizkörper selber. Die Erwärmung der Wände unterstützt die Vermeidung von Schimmel. 

Der Aufbau einer Infrarotheizung ist unspektakulär einfach gehalten. Im Inneren von Infrarotheizungen befinden sich großflächig verbaute Heizdrähte die meißt aus Karbon bestehen und die mit elektrischer Energie versorgt werden, um diese in Wärme zu wandeln. Der Infrarotheizkörper gibt idealerweise fast die gesamte Wärme nach vorn in den Raum ab. Dazu wird die Rückseite isoliert um Wärmeverluste zu vermeiden. Eine Rückwand aus Stahlblech schließt die Heizung auf stabilisierende Weise ab. Auf der Vorderseite befindet sich die Abdeckung, welche der Infrarotheizung das entsprechende Design gibt. Dafür kommen diverse Materialen in Betracht: pulverisiertes Aluminium, Glas, Keramik etc. und auch mineralisierte und überstreichbare Oberflächen. Die Wärme, die stark an die eines Kachelofens erinnert, kann bis zu drei, vier Meter in den Raum hineinheizen.

Infrarotstrahler erzeugen ebenfalls eine dem Sonnenlicht ähnlich Wärme, die als natürlich empfunden wird. Auch hier wird auf direktem Wege Materie und nicht die Luft erwärmt. Wer schon einmal z.B. auf der Terrasse eines Restaurants unter einem Strahler gesessen hat, wird diese Wärme an kühleren Abenden genossen haben. Infrarotstrahler verfügen über Heizelemente und werden so ausgerichtet, dass sie punktgenau die größtmögliche Strahlung auf eine Fläche abgeben. Ein Heizelement wird im Inneren mit Strom erhitzt um die Infrarotstahlung zu erzeugen. Je nach Strahlertyp wird für die Rückseite eine wärmeisolierende Schicht verbaut um Wärmeverluste nach hinten zu vermeiden. Hochwertige Infrarotstrahler verfügen übrigens oftmals über ein Quarz-Heizelement, was die Leistung und Effizienz zusätzlich erhöht. Infrarotstrahler gibt es für den privaten Bereich - hier auch mit Lichtelementen und als Kombination aus Heizen und Kühlen - und für den gewerblichen Bereich. Dort werden oft sog. Dunkelstrahler eingesetzt. Diese verfügen über eine Blende um das vom Heizelement erzeugte Licht sowie die Oberflächentemperatur zu reduzieren. Dunkelstrahler mit sehr starker Leistung werden in Hallen, Werkstätten etc. gern verwendet und in größeren Höhen berührungssicher angebracht. 

logos-lieferanten

Warum bei Infrarotheizung Süd kaufen?

Wir lösen Ihr Heizproblem
Unsere Infrarotheizungen und Infrarotstrahler decken alle Bereiche ab. Dabei ist es egal, ob Sie nach einer Einzelheizung suchen oder gleich nach einem kompletten Heizsystem, ob Sie einzelne kleine oder große Räume, ein ganzes Haus, eine Halle, Büroräume oder einen Messestand beheizen wollen. Wir bieten Ihnen - nach ausführlicher Beratung - eine maßgeschneiderte Lösung an. Für Innen- und Außenbereiche.

Wir kennen uns aus
Das Thema Infrarotheizung und innovatives Heizen ist seit Jahren unser Kompetenzbereich. Und wir haben aus diesem Grund nur ausgesuchte Hersteller in unserem Portfolio, die unseren Qualitätsanforderungen entsprechen.

Denn warum sollten Sie sich ewig lang damit beschäftigen, den passenden Anbieter für eine Infrarotheizung zu finden? Natürlich muss man vergleichen und sich informieren. Aber manchmal ist man dann auch vollkommen überinformiert und weiß nun erst recht nicht mehr weiter. Dann fragen Sie doch besser gleich uns. Wir helfen Ihnen weiter und informieren Sie ausführlich und objektiv - per Mail, am Telefon, bei Ihrem Besuch in unserem Büro oder vor Ort bei Ihnen. Wir finden für Sie die Infrarotheizung, die Ihrem Bedarf entspricht.

Service ist uns wichtig
Wie funktioniert eine Infrarotheizung und wo liegen die Vorteile? Was wird mich eine Infrarotheizung kosten - nicht nur in der Anschaffung, sondern auch danach? Wo soll die Heizung angebracht werden, damit Sie effektiv heizt? Ist eine aufwendige Montage nötig? Kann ich die Infrarotheizung selber problemlos anschließen? Und überhaupt: Was für eine Heizung, in welcher Wattstärke und mit welchen Maßen benötige ich? Ist es sinnvoll den Stromlieferanten zu wechseln und welcher Anbieter kommt in dem Fall für meine Bedürfnisse in Frage?

Das und einiges mehr wollen Sie wissen bevor Sie eine Infrarotheizung kaufen? Wir beantworten Ihre Fragen - und nicht nur vor der Anschaffung. Auch danach sind wir gern für Sie da.

Informieren Sie sich hier, wie die neuen innovativen Heiz- und Energiesparlösungen Ihnen schnell und einfach bis zu 60% Heizkosten einsparen. Bei uns erfahren Sie, wie Sie Ihre Nachtspeicherheizung ersetzen und erhalten kompetente und fachliche Unterstützung bei Ihren Projekten.

FAQ zu Infrarotheizungen & Infrarotstrahler

Ihre Fragen - Unsere Antworten

Vergleicht man die Anschaffungs- und laufenden Kosten einer Infrarotheizung mit dem Kauf einer konventionellen Heizung die mit Gas oder Öl betrieben wird, so bietet die Infrarotheizung klare Vorteile:

  • Als Vollheizung genutzt, entfallen die Kosten für eingebaute und nicht versetzbare Heizkörper
  • Die Größe und Leistung der Infrarotheizkörper werden der Raumgröße angepasst: kleiner Raum = kleinerer Infrarotheizkörper = weniger Wattleistung
  • Kein Wärmeverlust - die Wärme wird fast vollständig nach vorn abgegeben. Da spart Energiekosten
  • Als Zusatzheizung genutzt, können sie gezielt und temporär schnell eingesetzt werden
  • Keine energieverbrauchende und somit kostenintensiven Vorheizzeiten; die Wärme steht in wenigen Minuten zur Verfügung
  • Kein Öltank oder eine teure Technik im Keller
  • Nebenkosten für Schornsteinfeger und Wartung entfallen
  • Infrarotheizungen sind wartungsfrei und äußerst langlebig

Ja. Das ist möglich und auch zukunftsweisend. Zudem machen Sie sich unabhängig von fossilen Brennstoffen und mit Öko-Strom handeln Sie dazu noch ökologisch. Da jeder Raum eine andere Größe hat, sollte dementsprechend die Leistung der Infrarotheizung ausgesucht werden, um ein optimales Heizergebnis zu erzielen. 

Natürlich, sehr gut sogar. Es ist in der Regel ja so, dass man beispielsweise als Mieter eine Wohnung bezieht, die konventionell beheizt wird. Benötige ich aber die Heizung nicht täglich oder möchte in den Übergangsjahreszeiten nicht permanent heizen, so lohnt sich die Investition einer Infrarotheizung. Diese gibt kurz nach dem Einschalten Wärme ab und der Raum benötigt damit keine energiverbrauchenden langen Vorheizzeiten bis die gewünschte Temperatur erreicht wird. Auch wenn Räume nicht ständig genutzt werden ( z.B. Hobbyraum, Arbeitszimmer) oder man sie nicht ständig heizen möchte (z.B. Küche, Schlafzimmer) rechnet sich die Infrarotheizung. Sie heizen bedarfsorientiert und zu bestimmten Zeiten.

Die Anzahl und die Wattleistung Ihrer Infrarotheizung(en) ist von der Raumgröße und der Raumnutzung abhängig. Wichtig ist auch ob Sie in einem Haus wohnen, das nach modernen Energierichtlinien gebaut wurde oder ob es ehr ein weniger gut isolierter Altbau ist. Man kann aber berechnen welche Leistung Ihre Heizung haben sollte. Hier ist eine ausführliche Beratung wichtig. Am besten schreibe Sie uns oder rufen uns an.

Es gibt keine weiteren Nebenkosten. Denn es gibt weder einen Brenner der gewartet werden muss, noch ein Kaminkehrer der in bestimmten Abständen prüft. Infrarotheizungen sind wartungsfrei.

Die Montage ist denkbar einfach und unkompliziert. Wenn nicht anders vermerkt, wird ein Montage-Set und eine Anleitung mitgeliefert. Selbst ungeübte Hobby-Handwerker haben damit kein Problem. Sie sollten allerdings mit einer Bohrmaschine umgehen können. Die Infrarotheizung wird dann mit Dübeln, Schrauben und einer Aufhängevorrichtung an der Wand befestigt. Bei der Deckenmontage ist es ebenso einfach. Natürlich sind hier vier Hände besser als zwei Hände. Ansonsten sollte nur eine Steckdose in der Nähe sein. Bei der Verlegung von Kabeln unter Putz fragen Sie bitte einen Fachbetrieb. 

Bei Infrarotstahlern verhält es sich ähnlich. Nur bei Industrieverlegungen oder Hallenbeheizungen sind Elektriker zu empfehlen. Bei Strahlern für die private Nutzung oder in kleineren bis mittleren Räumen ist die Anbringung ebenso einfach wie es bei Infrarotheizungen der Fall ist. 

Die Geräte selbst verfügen normalerweis nicht über eingebaute Thermostate. Das hat folgenden Grund: Hat das integrierte Steuerungsteil einen Defekt, fällt der Infratotheizkörper komplett aus. Wir legen aber Wert auf Produkte mit hoher Langlebigkeit. Daher ist es emphfehlenswert, externe Steuerungen zu verwenden. Funktioniert dieses Zubehörteil irgendwann nicht mehr, funktioniert die Heizung dennoch weiter. Außerdem lässt sich ein Thermostat schnell ersetzen.

Es besteht weder Verbrennungsgefahr noch Feuergefahr. Infrarotheizungen erreichen zwar eine Oberflächentemperatur von +/- 100 Grad, was aber aber bei Berührung nicht so wahrgenommen wird da es sich um trockene Hitze handelt. Darüberhinaus setzt sofort ein Reflex ein und man zieht die Hand weg. Außerdem verfügen sie über Sicherungssysteme wie eine Abschaltautomatik. Sollte die Infrarotheizung versehenlich einmal zugedeckt werden, schaltet sich das Gerät ab einem bestimmten Zeitpunkt/Hitzegrad ab. Die Sicherung sorgt auch dafür, dass die entsprechenden Bauteile nur soviel Strom aufnehmen, wie es zum Erreichen der gewünschten Temperatur notwendig ist.

Infrarotstrahler in privaten Haushalten werden normalerweise außerhalb der Reichweite in Deckennähe angebracht. Gewerblich genutzte Infrarotstrahler werden zwar heißer, sind aber ebenfalls einige Meter über dem Boden und außerhalb der normalen Erreichbarkeit.

Das kommt auf die Raumgröße, die Außentemperatur, die Bauqualität und das individuelle Empfinden an. Aber ratsam ist zu Beginn der Heizsaison einmal länger durchzuheizen. Damit geben Sie der Materie im Raum (Wände, Böden, Gegenstände etc.) die Möglichkeit Wärme aufzunehmen und diese wieder abzugeben. Je länger die Infrarotheizung in Betrieb ist, umso mehr Wärme wird gespeichert, denn Infrarotheizungen erwärmen Materie und nicht die Luft. Danach können solange heizen wie es sein muss oder soll. 

Im Gegenteil. Die Infrarotwärme, die Infrarotheizungen abgeben wirkt sich positiv und entspannend auf den Menschen aus. Infrarotwärme wird ählich empfunden wie die Wärme eines Kachelofens und sie vermittelt eine wohliges, angenehmes Wärmegefühl. Zudem wirbelt eine Infrarotheizung von sich aus keinen Staub auf. Da nicht die Luft, sondern Materie erwärmt wird - z.B. Wände - wird Schimmel und Feuchtigkeit vermieden. Übrigens: An der Decke montiert, wirkt die Infrarotheizung fast wie eine Fußbodenheizung, da die Wärmestrahlung nach unten geleitet wird. 

Außerdem ist Infrarotstrahlung Teil des natürlichen Lichtspektrums, das auch von der Sonne ausgesendet wird. Auch Elektrosmog spielt hier keine Rolle und das elektromagnetische Feld, welches sich wie bei allen Elektrogeräten um die Stromleitungen aufbaut ist so gering, dass davon keine gesundheitsbedrohende Gefahr ausgeht.

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

  • Sie rufen uns an und lassen sich ausführlich beraten. Dann machen wir Ihnen ein Angebot
  • Wir kommen zu Ihnen und beraten Sie an Ort und Stelle
  • Sie suchen sich hier eine Infrarotheizung aus, testen diese dort wo sie eingesetzt wird und machen damit ersten praktischen Erfahrungen. Dafür können Sie sich gern Zeit nehmen.
  • Sie wissen was Sie wollen und bestellen in unserem Shop

Die Infrarotprodukte, die wir Ihnen anbieten sind zuverlässig, technisch ausgereift und auf dem neuesten Stand. Dazu kommt, dass der technische Aufbau recht unkompliziert ist und auf bewegliche Bauteile weitestgehend verzichtet wurde. Insgesamt achten wir bei der Wahl unserer Hersteller auf durchgehende Qualität was die einzelnen Komponenten, Isolierungen, Anschlüsse, Materialien und den Zusammenbau betrifft. Schließlich sind bei Infrarotheizungen und Infrarotstrahler keine sensiblen Baugruppen wie Brenner oder komplexe Verrohrungen notwendig. Hochwertige Infrarotheizungen halten oft Jahrzehnte und heizen zuverlässig.

Beides ist möglich. Leben Sie in einem Neubau mit entsprechend modernem Dämmstandart sind Infrarotheizungen die perfekte Hauptheizung und Sie halten die Betriebskosten auf Grund des geringen Heizbedarfs unten. In einem Gebäude mit weniger guter oder schlechter Dämmung ist die Infrarrotheizung die ideale Zusatzheizung und reduziert die Kosten für die bestehende Heizanlage. Übrigens: Auch für wenig genutzte Räume/Gebäude (z.B Gartenhäuser, Gästezimmer) können Sie einen Infrarotheizkörper einsetzen. Ein Vorteil dabei: Schnelle Wärmeabgabe ohne langes, energiefressendes Vorheizen.

In Wintergärten sind Infrarotstrahler von Vorteil. Sie heizen punktgenau und es gibt sie in interessanten Ausführungen mit Licht und als Kombi-Gerät; d.h. als Heizung für die Nutzung in der kalten Jahreszeit und als Kühlungsgerät für die heißen Sommertage.

Auf Balkonen und Terrassen sind Infrarotstrahler auf Grund der Technik eindeutig die bessere und sichere Wahl. Entsprechende IP-Schutzklassen und Anmerkungen dazu sind in den Produktbeschreibungen zu finden. Falls nicht, fragen Sie uns bitte. Zudem heizen Infrarotstrahler punktgenau, was ein besseres Wärmegefühl im Außenbereich vermittelt. In den meisten Wintergärten sind Infrarotheizungen ebenso einsetzbar wie Infrarotstrahler.